Besuch bei den Storchenkindern in Buchloe

Erstellt von Gemeinde Wiedergeltingen |

Gemeinderat legt Wochenendschicht ein

Am vergangenen Samstag legten die Mitglieder des Wiedergeltinger Gemeinderates eine Wochenendschicht ein. Dank der Organisation des Architekten, Ulrich Förg hatten die Gemeinderäte zusammen mit Bürgermeister Norbert Führer und den Leiterinnen des örtlichen Kindergartens St. Nikolaus, Helga Oppawsky und Bettina Wenger die Möglichkeit, die Kindertagesstätte „Storchenkinder“ in Buchloe besichtigen.

Für Bürgermeister Norbert Führer und den Gemeinderat ist es wichtig, im Hinblick auf die geplante Erweiterung der Kindertagesstätte St. Nikolaus Eindrücke zu sammeln, wie andere Kommunen die baulichen Aufgaben gelöst haben. In Anbetracht des eng getakteten Terminplans (Wiedergeltingen möchte den Förderantrag bis Ende März 2019 bei der Regierung von Schwaben einreichen) bedankte sich Bürgermeister Norbert Führer bei der Begrüßung bei Architekt Ulrich Förg für den kurzfristig anberaumten Besichtigungstermin.

Der rund 3 Millionen teure Neubau der Kindertagesstätte Storchenkinder im Osten der Stadt Buchloe wurde durch das Architekturbüro Ulrich Förg geplant und im Jahr 2016 feierlich eingeweiht.

Bereits beim Betreten der Kindertagesstätte konnten sich die Teilnehmer von der gelungenen Planung überzeugen. Ein großzügig angelegter „Foyerbereich“ bietet ausreichend Platz für gruppenübergreifende Veranstaltungen. Die jeweiligen Gruppen- und Nebenräume sind klar und sinnvoll angeordnet. Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer von der Deckenkonstruktion, die mit einem sehr guten Schallschutz ausgelegt worden ist. Derartige Schallschutzmaßnahmen sind besonders wichtig für das Personal bei ihrer täglichen Arbeit. Die Kindertagesstätte „Storchenkinder“ bietet im laufenden Kindergartenjahr Platz für drei Krippengruppen und zwei Kindergartengruppen.

Nach der ca. eineinhalbstündigen Führung durch die Kindertagesstätte konnten die Teilnehmer viele Eindrücke zur heutigen Gestaltung von Kindergärten mit nach Hause nehmen und werden sicherlich auch Teile davon in die eigenen Planungen des Kindergartenneubaus mit einfließen lassen.

Zurück
Besuch bei den "Storchenkindern" in Buchloe; Foto: Norbert Führer