Straßenausbau der Steingadener Straße

Der Straßenausbau der Steingadener Straße ist mit leichten Verzögerungen im Zeitplan

Der Straßenauabau der Steingadener Straße ist mit leichten Verzögerungen im Zeitplan. Verursacht wurden die Verzögerungen durch Mehraufwand beim Freilegen der bestehenden Rohrtrassen. Hierzu gehören insbesondere die Hausanschlussleitungen für das Vakuumsystem, die zum Teil stark einbetoniert sind und mehr oder weniger mit Handarbeit freigelegt werden müssen.

Nachdem die Bauarbeiten für die Wasserleitung und den Regenwasserkanal zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses (Anfang Juni 2017) im nördlichen Teil (bis zum Abzweig Riedgartenstraße) abgeschlossen sind, kann in diesem Bereich bereits mit der Verlegung der Gasleitung, der Glasfasertrasse sowie der neuen Leitung für die Straßenbeleuchtung begonnen werden.

Aufgrund des Wunsches der Freiwilligen Feuerwehr werden auf der gesamten Straßenlänge Oberflurhydranten eingebaut.

Zurück
neue Oberflurhydranten in der Steingadener Straße
Gasrohre warten auf ihre Verlegung